Special Olympics Switzerland

News

Information bezüglich Corona Virus

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus verbietet der Bundesrat Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen. Dieses Verbot trat letzte Woche in Kraft und gilt mindestens bis zum 15. März 2020. Der Bundesrat reagiert mit dieser Verordnung auf die jüngste Entwicklung der Coronavirus-Epidemie und stuft die Situation in der Schweiz als «besondere Lage» gemäss Epidemiengesetz ein.

Special Olympics Switzerland sieht aktuell von einer flächendeckenden Absage von Veranstaltungen ab und hält sich an die Vorgaben des Bundes. Es liegt im Ermessensspielraum der Veranstalter, die finale Entscheidung über einen Durchführung oder Absage eines Anlasses zu fällen. Wichtig ist jedoch, dass Veranstalter mit den zuständigen kantonalen Behörden abklären, ob sie die Begegnungen durchführen können oder nicht, denn teilweise treffen Kantone strengere Vorkehrungen als der Bund. In diesem Fall ist die Regelung des Kantons umzusetzen.

Special Olympics Switzerland empfiehlt ausserdem, auf Handshakes zu verzichten und die Hygienemassnahmen des BAG zu befolgen.

Aktuelle Informationen sowie Fragen und Antworten zum Corona-Virus finden sich auf der Website des BAG.

Nach Oben