News

World Winter Games 2029 in der Schweiz

Der Entscheid ist gefallen: Die World Winter Games für Menschen mit Beeinträchtigung können 2029 in der Schweiz stattfinden.
Dies hat der Vorstand von Special Olympics International entschieden. Die Vergabe steht noch unter dem Vorbehalt der Finanzierungsgarantien durch die öffentliche Hand. Vom 6. bis 17. März 2029 werden 2’500 Athlet*innen aus mehr als 100 Ländern alle Regionen der Schweiz kennenlernen, in neun Sportarten antreten und so für das gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen in unserer Gesellschaft werben.


Bei Special Olympics Switzerland ist die Freude riesig und Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und dem Schweizer Sport freuen sich gleichermassen über diese Zusage. Bundesrätin Viola Amherd hat die Kandidatur stets unterstützt und betont: «Ich bin überzeugt, dass die World Winter Games 2029 in der Schweiz einen tiefgreifenden Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft leisten werden.» Aber auch die Protagonist*innen dieses Projektes – die Athletinnen und Athleten von Special Olympics – geben ihrer Begeisterung Ausdruck.

Sie finden hier die Statements.

In unserem Promo-Clip, in der Medienmitteilung und auf der Webseite der Games finden Sie weitere Details dazu.

Nach Oben