Blog

Sportliche Leistungen und viele Emotionen an den Regional Games Lugano     

Sport treiben, Freundschaften pflegen, endlich wieder an einem grösseren Event dabei zu sein – das fehlte in den letzten Monaten ungemein. Athlet*innen, Coaches, Familienangehörige und Volunteers, sie alle waren sich einig: «Es ist höchste Zeit, dass wir nun wieder machen können, was wir lieben!»

Die Regional Games, zum ersten Mal überhaupt in Lugano, fanden vom 22. bis 24. Oktober bei perfektem Herbstwetter im Herzen von Lugano statt. Die 130 Athlet*innen kämpften in den Sportarten Boccia, Schwimmen, Tennis und Segeln um Medaillen. Sie alle waren gut trainiert und hoch motiviert, sich im Wettkampf zu messen.

Die Segler*innen waren bereits am Freitag am Start und eröffneten die Games mit dem Divisioning auf dem idyllischen Luganersee. Am Samstag fanden die Divisionings und erste Finalwettkämpfe in allen anderen Sportarten statt. Am Morgen trafen sich beim Kids & Family Day rund 20 Kinder mit ihren Familien, um auf spielerische Art verschiedene Sport- und Bewegungsangebote von Special Olympics kennenzulernen. Für die Familienangehörigen von Kindern mit Beeinträchtigung ist dies stets auch ein wichtiger Anlass für Networking und Erfahrungsaustausch. Selbstverständlich fehlte am Abend auch das ungezwungene Zusammenkommen aller Teilnehmenden nicht: gemütliche Gespräche, feine Polenta mit Brasato und natürlich die legendäre Athleten-Disco.

Anlässlich eines Apéros im Ristorante Lido sprach Regierungsrat Raffaele De Rosa über die Wichtigkeit von Inklusion in der Gesellschaft und dankte den Organisatoren und Special Olympics für die wichtige Arbeit, die geleistet wird. Walter Caranzano wurde feierlich aus dem Stiftungsrat verabschiedet. Er war Teil dieser Bewegung seit der Gründung von Special Olympics und im Stiftungsrat während mehr als 10 Jahren tätig. Bei dieser Gelegenheit wurde er nun auch in den Circle of Honor aufgenommen. Als weiteres neues Mitglied wurde Lorenzo Giacolini aufgenommen. Er ist einer der Tessiner Wegbereiter für den inklusiven Sport und für Sportangebote für Menschen mit Beeinträchtigung ganz allgemein. Herzlichen Dank an Lorenzo und an Walter für ihr Engagement!

Das Sportamt Lugano, das in enger Zusammenarbeit mit Special Olympics diese Games organisierte, hat mit viel Liebe zum Detail einen sehr professionellen Event auf die Beine gestellt. Herzlichen Dank an das OK, an alle Sportclubs, die vielen herzlichen und unermüdlichen Volunteers und die Sponsoren, die alle gemeinsam den Athlet*innen einen unvergesslichen Anlass ermöglich haben. Vielen Dank auch an die Sportler*innen selbst und an die Coaches für die Teilnahme an den Regional Games.

Sie finden hier eine Auswahl von Bildern des Events

Weitere Bilder werden laufend hier hochgeladen.

Hier finden Sie Filme.

Die Ranglisten sind unter diesem Link zu finden.

Nach Oben