News

Grosszügige Spende von Christa Rigozzi

Anlässlich der Regional Games in Lugano, die am vergangenen Wochenende in Lugano stattgefunden haben, wurden wir von einer äusserst grosszügigen Spende überrascht.

Christa Rigozzi ist bereits seit einigen Jahren Botschafterin von Special Olympics und übt diese Aufgabe mit sehr viel Professionalität und Herzblut aus. Perfekt dreisprachig führt sie jeweils durch die Eröffnungs- und Schlusszeremonie der National Games, steht aber auch immer wieder mit viel Zeit, Humor und Herzlichkeit für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Für die Athlet*innen ist es stets ein besonderes Highlight, ein Selfie mit der beliebten Moderatorin zu machen!

Dieses Engagement war jedoch Christa noch nicht genug – während des Athletenabends anlässlich der Regional Games hat sie Special Olympics einen Scheck im Wert von 15’250 Franken überreicht! Diesen Betrag hat sie in der Schweizer Quiz-Sendung «1 gegen 100» erspielt: «Ich hätte gerne noch mehr gespendet, denn ich sehe bei jedem Event, wie wertvoll eure Arbeit ist und welche Bedeutung der Sport für die Special Olympics Athlet*innen hat. Aber ich wollte nichts riskieren und bin bei der letzten Frage lieber rechtzeitig ausgestiegen», meint die Tessinerin bei der Übergabe.

Wir sind selbstverständlich überglücklich mit diesem Betrag! Herzlichen Dank, Christa, dass du uns nicht nur ideell, sondern auch finanziell unterstützt!

Die Athlet*innen freuen sich bereits auf die National Summer Games St. Gallen im Juni 2022, bei denen Christa Rigozzi wiederum die feierliche Eröffnungszeremonie moderieren wird.

Bilder der Regional Games

Im Bild, von links nach rechts: Christa Rigozzi, Giovanni Menini (Athletenkommission), Evaristo Roncelli (Stiftungsrat), Bruno Barth (National Director)

Nach Oben