News

Inklusion auf allen Ebenen – Inclusive Workplace

Inklusion ist Johnson & Johnson ein grosses Anliegen. Nicht nur durch das Engagement als Special Olympics Premium Partner, sondern auch, wenn es darum geht, als Arbeitgeberin inklusiv zu sein. Aus diesem Grund hat das Unternehmen anlässlich der National Summer Games in St. Gallen am 16. Juni 2022 zusammen mit Special Olympics Switzerland den ersten «Inclusive Workplace Round Table» ins Leben gerufen. 24 Vertreter*innen verschiedener Unternehmen, die mit Special Olympics eine Partnerschaft haben, nahmen an dem von Susy Schär geleiteten Workshop teil.

Eingangs erläuterten Oliver Ruetsch und Christine Morgenthaler von Johnson & Johnson, was der Konzern unternimmt, um ein integratives Umfeld zu schaffen und die Anstellung von Menschen mit Beeinträchtigungen zu ermöglichen. Thomas Bräm und Emanuel Schiegg von mitschaffe.ch sprachen aus dem Alltag und zeigten anhand vieler Beispiele die Möglichkeiten, welche sich für Unternehmen ergeben.

Im zweiten Teil des Round Table erörterten die Teilnehmenden in fünf geleiteten Gruppen die Themen Bedenken, Bewerbung, Betreuung, Infrastruktur und Finanzierung. In der anschliessenden Diskussion wurden diese Themen unter Einbezug aller Beteiligten besprochen.

Ziel dieses Anlasses war, dass sich Menschen aus verschiedensten Bereichen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen in diesem Thema drei Stunden mit Inklusion auseinandersetzen. Dieses wurde vollumfänglich erreicht. «Der Round Table war für mich ein toller Erfolg» sagt Bruno Barth, Geschäftsführer von Special Olympics Switzerland, der dem Anlass als Beobachter beiwohnte.

 

 

Nach Oben