News

Special Olympics ist Mitglied bei Swiss Curling

Bereits 2017 hat Swiss Curling eine Konvention mit Special Olympics Switzerland (SOSWI) unterzeichnet, welche die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Bereich Sport zum Ziel hat. Mit dieser Vereinbarung verpflichtet sich der Curling Dachverband, seine Strukturen auch für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung zu öffnen, damit sie Teil der Curlingfamilie werden. Ein erster Schritt war, dass Swiss Curling die SOSWI-Turniere als Verbandsspiele anerkennt, d.h. es sind offizielle Verbandsturniere, die beispielsweise auch auf der Webseite von Swiss Curling publiziert werden.

Eine Bedingung dafür ist allerdings, dass alle Spieler*innen eine Verbandslizenz haben, was jedoch nicht ganz einfach umsetzbar ist, da nicht alle SOSWI Curler*innen die Möglichkeit haben, in einem Verein in ihrer Umgebung trainieren zu können. Aus diesem Grund hat SOSWI einen eigenen Sportverein gegründet, mit dem Ziel, alle Athlet*innen mit geistiger Beeinträchtigung, die nicht einem Verein angehören, darin aufzunehmen. Dank dieses Vereins kann nun SOSWI Kollektivmitglied bei Sportverbänden werden, damit auch SOSWI Sportler*innen Mitglied werden können. Das gilt grundsätzlich für alle Sportarten.

In der Sportart Curling ist der Verein nun erstmals zum Tragen gekommen und ist offiziell bei Swiss Curling aufgenommen worden. Nun können Athlet*innen angemeldet werden und erhalten eine Lizenz.

Nach Oben