News

Erstes Treffen eines gemeinsamen Erasmus+ Projekts

Die Special Olympics Länderprogramme aus Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, aus der Schweiz und aus Liechtenstein haben ein gemeinsames Erasmus+ Projekt lanciert. Ein erstes Treffen mit Athlet*innen, Coaches, Unified Partnern und Special Olympics Vertreter*innen fand letztes Wochenende statt. Ziel ist es, einen grenzüberschreitenden Austausch zu ermöglichen und den Unified-Gedanken im Sport zu fördern, der Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammenbringt und einen grossen Beitrag in Richtung Inklusion leistet.

Nach Oben