News

FC Basel erhält Unified Label

Bereits seit fünf Jahren zeigt der FC Basel mit dem «Dreamteam» eindrücklich auf, dass Inklusion im Sport funktioniert. Über 60 begeisterte Fussballkids und Jugendliche mit Beeinträchtigung trainieren ein- bis zweimal wöchentlich beim renommierten Super League Verein und sind im Club fest integriert. Ausserdem nimmt das «Dreamteam» regelmässig an Turnieren und Wettkämpfen von Special Olympics teil.

Um nun auch gegen aussen ein offizielles Qualitätslabel für die seit Jahren geleistete Arbeit zu erlangen, hat sich der FC Basel entschieden, das UNIFIED Label von Special Olympics zu beantragen. Da der Club bereits alle erforderlichen Kriterien der Unified Charta erfüllt, stand der Zertifizierung nichts mehr im Weg.

Special Olympics freut sich enorm, mit dem FC Basel neben dem FC St. Gallen nun einen weiteren Super League Club im UNIFIED Programm willkommen zu heissen. Gabriel Currat, bei Special Olympics verantwortlich für den Bereich «Inclusive Sport», meint dazu: «Wenn ein Club wie der FC Basel die Inklusion so selbstverständlich vorlebt, ist dies ein wichtiges Zeichen für den Schweizer Sport. Unser Ziel ist es, die Strukturen in Sportvereinen und Breitensportanlässen so anzupassen, dass sie für alle Menschen zugänglich sind. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigung sollen am sportlichen und gesellschaftlichen Leben ohne Einschränkungen teilhaben können. Dafür setzen wir uns ein. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem FC Basel».

Nach Oben