Special Olympics Switzerland

Veranstaltungen

  • 04/05/2019
  • Bubikon
  • Wettkampf
  • Golf

 

Am 4. Mai 2019 fand das Golftunier in Bubikon statt.

Special Olympics Open Golf Trophy vom 4. Mai 2019

Eine wertvolle Veranstaltung fand auf der prächtig gelegenen Golfanlage in Bubikon statt. Bei teilweise nasskaltem Wetter wurde mit grosser Begeisterung und optimaler Betreuung die Open Golf Trophy für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung angeboten.

Für den neutralen Betrachter war es erstaunlich auf welchem Niveau die Teilnehmer/innen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz ihren geliebten Sport in Turnierform ausüben können. Es zeigte sich einmal mehr, dass  Sport für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung erlernbar und nicht mehr wegzudenken ist. Dies gilt auch für den anspruchsvollen Golfsport.

Perfekte Organisatoren

Den verantwortlichen von Special Olympics Switzerland und Swiss Golf Bubikon kann man für die Organisation des Anlasses nur gratulieren. Sie haben es möglich gemacht ein Turnier nach den  Regeln von Special Olympics durchzuführen. Dank den vielen freiwilligen Helfern wurde der Anlass sowohl für die Teilnehmenden wie für den örtlichen Golfclub zu einem vollen Erfolg. Somit ist einmal mehr bewiesen, dass Golf für alle, auch für Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung, beherrschbar ist. Dies haben die ca. 30 Teilnehmer sowohl auf der Drivingrange wie auf der 9-Loch-Anlage eindrücklich beweisen können.

Einteilung in verschiedene Leistungskategorien

Nach der offiziellen Begrüssung durch Martina Borelli von Special Olympics sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf der Drivingrange an verschiedenen Posten getestet worden. So wurde das kurze Spiel mit Putten genau so verlangt, wie das Chippen, das Pitchen und der lange Abschlag. Bei den Posten sind die Leistungen durch Vereinsmitglieder vom Golfclub Bubikon bewertet worden. Daneben sind die Teilnehmer auch von Eltern, Betreuern und Experten betreut und unterstützt worden. Besonders gut gelungene Leistungen sind durchwegs mit wohlwollender Zufriedenheit  von den Wettkämpfern wie von den Betreuern aufgenommen worden.   

Einteilung nach Stärkeklassen (Levels)

Waren am Vormittag unabhängig des persönlichen Leistungslevel alle Teilnehmer auf der Drivingrange beschäftigt, konnten sie am Nachmittag den Einzelwettkampf auf einer Golfrunde der 9-Lochanlage in vollen Zügen geniessen. Auch zwischenzeitliche Regentropfen konnten die positive Wettkampfstimmung nicht beeinträchtigen. Bezeichnend waren vor allem die augenscheinlich  ausströmenden Glückshormone bei gelungenen Schlägen und beim Einlochen des weissen Golfballes.

Rangverkündigung und Preisverteilung

Dass die Rangverkündigung -durchgeführt durch den Präsidenten Walter Künzi  vom Golfclub Bubikon- als letzter Höhepunkt der gelungenen Veranstaltung auch für die Wettkämpfer/innen zum Höhepunkt des Tages wurde, erklärt sich von selbst. Den vielen Helfern und Betreuern, den begleitenden Eltern und vor allem den Organisatoren unter der Leitung von Martina Borrelli von Special Olympics Switzerland sowie Jürg Camichel und Denia Künzi gebührt ein ehrlicher Dank. Schön, dass sich viele Personen für geistig beeinträchtige Menschen einsetzen. Das erfreulichste ist, dass diese Veranstaltung bereits in einem Jahr dank Zusicherung  von Denia Künzi wieder auf der Golfanlage in Bubikon stattfindet.

Grosser organisatorischer Aufwand

Ein Golfturnier für geistig Beeinträchtige zu organisieren setzt viel Goodwill  des Veranstalters voraus. Während längerer Zeit sind sowohl die Drivingrange und der Golfplatz durch die Mitglieder nur beschränkt benutzbar. Dass dabei rund 40 Freiwillige – unter anderem  Clubmitglieder – sich als Helfer und Betreuer zur Verfügung stellen, ist besonders erwähnenswert. Die strahlenden Gesichter der Teilnehmer sowie ihre dankbaren Eltern und Betreuer  möchten sich beim Golfteam  für den Einsatz bedanken. Ja, sie freuen sich bereits auf die nächste Golf Trophy 2020 in Bubikon.

Paul Kluser

Resultate

Fotos

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Oben