Special Olympics Switzerland

Veranstaltungen

  • 12/01/2019
  • St. Gallen
  • Wettkampf
  • Langlauf, Ski Alpin, Snowboard

Der City Night Event in St. Gallen (in den Sportarten Ski Alpin, Snowboard und Langlauf) fand am 12. Januar 2019 statt.

Als Abschluss des 50-Jahr Jubiläums von Special Olympics fand am Samstag, 12. Januar 2019, beim Skilift «Beckenhalde» in St. Gallen das erste Nacht -Skirennen in einer Stadt statt. Der lang geplante Event musste witterungsbedingt vom Dezember auf den Januar verschoben werden. Nach den Schneefällen der letzten Woche waren die Bedingungen für den «City Night Event» am zweiten Januar-Wochenende bei über einem Meter Schnee jedoch ideal. Die rund 40 angereisten Sportlerinnen und Sportler aus Österreich, dem Fürstentum Lichtenstein und der Schweiz massen sich in den Disziplinen Ski Alpin, Snowboard und Langlauf.

Schon im Lauf des Nachmittags trafen die Athletinnen und Athleten ein. Registrieren, Einfahren, Streckenbesichtigung und Startvorbereitungen liefen wie am Schnürchen. Trotz der zunehmenden Kälte war das Interesse des Publikums gross. Die Festzelte waren bei heissen Getränken, Grillwürsten, Kaffee und Kuchen immer gut besucht.

Ab 16 Uhr waren Lift und Piste dann exklusiv für Special Olympics reserviert. Um 1630 Uhr startete der erste Lauf des Riesenslaloms in der beginnenden Dämmerung bei voller Beleuchtung. Alle Rennläuferinnen und Rennläufer absolvierten den rund gesteckten Lauf problemlos ohne Sturz. Dieser erste Lauf diente gleich als Massstab für das Divisioning.

Um 18 Uhr gingen die Langläuferinnen und Langläufer auf die Loipe. Eine oder zwei Runden à 600 m waren zu absolvieren. Die Strecke wurde aufgrund einer etwas anspruchsvollen Abfahrt um 100 m verkürzt, so dass alle gut und locker durchgekommen sind. Die Reihenfolge des Zieleinlaufs entsprach dann auch gleich der tatsächlichen Rangliste.

Der erste Läufer katapultierte sich um 1830 Uhr aus dem Starttor in den zweiten Lauf des Riesenslaloms. Die Piste war wieder in Top-Zustand. Während dem Langlaufrennen haben die Helferinnen und Helfer des Skiclubs Riethüsli, der Feldschützen und der Valida den Kurs wieder glatt gerutscht.

Die Zeitmessung war profimässig wie im Weltcup – elektronisch und mit Startbeep! Aufgrund des Divisioning gab es sechs Gruppen mit einer sehr ausgewogenen Klassierung. Special Olympics Schweiz hat dies sehr fair und effizient eingeteilt.

Während die Athletinnen und Athleten zu coolem Sound die hochverdienten St. Galler Bratwürste verdrückten, wurden Fackeln für die Siegerehrung im Zielgelände ausgesteckt und die Abschrankungen weggeräumt. „We are the Champions“ machte alle zu Siegerinnen und Siegern und beendete einen unvergesslichen Abend.

Herzlichen Dank an alle, die diese Nachtrennen in der Stadt ermöglicht haben und diesen Anlass zu einem tollen Erlebnis gemacht haben, zuvorderst das Team im OK mit den Feldschützen, dem Skiclub Riethüsli und der Valida, wie aber auch Special Olympics Schweiz und den Sponsoren der Stadt St.Gallen, Sport-Toto und einem anonymen Spender.

Jörg Köhler, Januar 2019
Organisator

 

Ranglisten

Fotos

Fotos SOLIE

Fotos Skifahren (Hanspeter Näf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Oben