Unified Sports

usUnified Sports® ist ein weltweites von Special Olympics International (SOI) entwickeltes Programm mit dem Ziel, dass Behinderte und Nicht-Behinderte zusammen trainieren und gemeinsam Wettkämpfe bestreiten.

Dabei unterscheidet SOI die folgenden drei Ansätze, um jedem seiner Athleten und Partner die Möglichkeit zu geben, sich gemäss seiner Interessen und Möglichkeiten am Unified Sports®-Programm zu beteiligen:

Competitive Model
Der wettbewerbsorientierte Ansatz kommt bei offiziellen SO-Veranstaltungen zum Einsatz und konzentriert sich auf Athleten und Partner mit annähernd gleichem Alter und Leistungsniveau. Das regelmässige und gemeinsame Training dient in erster Linie der Vorbereitung auf Special Olympics-Wettbewerbe, die angewendeten Regeln orientieren sich sehr stark an denen des Fachverbandes.

Player Development Model
Der entwicklungsorientierte Ansatz bringt Athleten und Partner mit unterschiedlichem Leistungsniveau zusammen mit dem Ziel, dass die leistungsschwächeren Sportler von den stärkeren Sportlern profitieren und lernen. Auch in diesem Fall trainieren Athleten und Partner zusammen. Das Regelwerk kann angepasst werden, um eine Dominanz der leistungsstarken Sportler innerhalb eines Teams zu verhindern.

Sport Recreational Model
Beim freizeitorientierten Ansatz liegt der Fokus weniger auf der Vorbereitung auf einen Wettbewerb, vielmehr steht das gemeinsame Sporttreiben im Vordergrund. Einer Mannschaft sollten Athleten und Partner in ähnlicher Anzahl angehören, Alters- und Leistungsunterschiede spielen keine Rolle.

Unified Sports Model Overview

Weitere Informationen zu Unified Sports

 

SpecialOlympics_4668

Unified Umsetzung in der Schweiz

In den Sportarten Golf, Judo, Tennis, Segeln, Bowling und Petanque das wird sowohl das Player Development-, wie auch das Recreational Model angeboten.

Mit Unified (Recreational Model) wird für spezielle Inklusions- und Promotionsprojekte die Zusammenarbeit mit bestehenden Sportveranstaltungen aufgebaut. Es geht in erster Linie darum, dass Nicht-Behinderte und Behinderte gemeinsam Sport erleben. Beispiele:
– Laufveranstaltung: SOSWI Athleten erhalten einen Partner, der mit ihnen die Laufstrecke rennt
– Plauschturnier: Durchmischtes gemeinsames Fussball-, Basketball oder Unihockeyturnier
– Stafetten: Gemischte Stafetten an Leichtathletik Events