Referate & Moderation

Referate

Prof. Dr. Carmen Zurbriggen

Inklusion – mehr als dabei sein

Inklusion ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Spätestens seit dem Inkrafttreten des UN-Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderung im Jahre 2014 hat Inklusion national an politischem Gewicht und in der breiten Öffentlichkeit an grosser Aufmerksamkeit gewonnen. So haben es sich verschiedene Sportverbände zum Ziel gesetzt, zu einer inklusiven Gemeinschaft beizutragen, in dem sie u.a. auch Menschen mit Beeinträchtigungen den Zugang zu Sportvereinen ermöglichen und ihre Partizipation an sportlichen Aktivitäten unterstützen. Doch was bedeutet Inklusion? Führt Zugang zu haben automatisch dazu, partizipieren zu können? Wann fühlt sich jemand in einer (Sport-) Gruppe eingebunden, und ist nicht nur einfach dabei? Diesen zentralen Fragen widmet sich das Referat zunächst konzeptuell, bevor anhand einer Pilotstudie zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen in UNIFIED-Sportclubs im Kanton Graubünden einige der theoretischen Grundideen exemplarisch veranschaulicht und erste Ergebnisse vorgestellt werden. Abschliessend wird diskutiert, welchen Beitrag Sport im Allgemeinen und Sportclubs im Besonderen für eine inklusive Gesellschaft leisten können.

Beda Meier, Direktor Valida

Inklusion dank Kooperation mit Sportvereinen

Die Valida St. Gallen unterstützt Menschen bei ihren sportlichen Ambitionen mit einem umfassenden, sich stetig weiterentwickelnden Angebot, das zu ihrem Leistungsniveau passt. Die Valida führt im Rahmen des Firmensports eigene Sportgruppen, setzt aber vermehrt auf Kooperation mit Sportvereinen.

Moderation

Susy Schär

Dank mehr als 30 Jahren journalistischer Tätigkeit und als ehemalige SRF-Expertin für Behindertensport, Verbandsfragen und Doping ist Susy Schär die perfekte Moderatorin für dieses Sportseminar.

Nach Oben